Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 783 mal aufgerufen
 Neuigkeiten
onat12 Offline



Beiträge: 1

07.12.2008 00:46
micro T Antworten

hi leute,

bin neu . bevor ich mir einen losi micro besorge , würde ich mir gerne von euch rat einholen.

meine fragen :

1. akku, muss es lipo sein oder kann ich mir auch andere akku nehmen ? wenn ja . wieviel cellen bei wievuiel ahm ? mein bedenken sind, weil ja lipos anfällig sind bzw ein andres ladegerät brauchen , wegen lipo akku usw.. mir gehts auch um die schnell laden und lange fahrzeit .
welcher akku bringt die bester und länste fahrzeit ?

2. Regler, der standart regler , der verbaut ist , wie belastbar ist er den, wie weit vieviel volt kann ich rein machen bzw dran hängen ? will ja keine ewigkeit warten bis der wieder voll ist.. bevor ich den weg schmelze usw.

3. brauche ich einen BL regler ? oder reicht der , der drinne ist

4. welcher ladegerät ist den empfenswert, um möglichen fehlkauf auszuschliessen.

5. was sollte ich von anfang an mitbestellen wenn ich den micro habe ?


naja mehr fragen fallen mir in momnet nicht ein..

danke euch !!!

masterbsax Offline




Beiträge: 27

12.12.2008 19:06
#2 RE: micro T Antworten

Hallo erstmal und herzlich willkommen in diesem Forum.


Hast du schonmal irgendeine Produktbeschreibung eines Losi Micro-Ts gelesen? Da werden eigentlich alle deiner Fragen beantwortet. Um dir die Suche nach einer passenden Beschreibung zu ersparen, beantworte ich dir die Fragen aber auch gleich hier und jetzt.

Der Micro-T ist ein RTR-Set, das heißt, es ist alles dabei, um sofort loszulegen, Funke, Akku (im Auto verbaut), Ladegerät mit Batteriebetrieb (kann sein, das sogar die Batterien dafür dabei sind, weiß ich leider nicht), Auto und Sprungrampe aus Pappe. Lerne dieses Auto in diesem Zustand erstmal kennen und lerne es so zu fahren, wenn du das kannst, kannst du mal über Brushless nachdenken, eher nicht. Denn die Biester sind auch Stock schon schnell genug, Brushless werden die zu tieffliegenden Geschossen.

Soweit ich weiß, geht beim Micro-T Brushless kein Weg an Losi vorbei, weil nur die ein Set mit passendem kleinem Motor haben. Kannst du dir alles mal bei Losi auf der Seite anschauen, evtl. hat auch Robitronic dazu Infos auf der Seite oder im Katalog, falls du mit Englisch auf Kriegsfuß stehst. Auf jeden brauchst du dann einiges an Neuteilen, wie gesagt das Brushless Set (Motor und Regler), einen winzigen Servo, einen winzigen Empfänger, einen dazu passenden Sender, evtl. auch einen LiPo-Akku mit Ladegerät. Und dann mußt du eben sehen, was an Verschleißteilen anfällt, ich tippe mal auf vordere Spurstangen, Diffs und Antriebswellen. Für Brushless kannst du auf jeden Fall nichts an Elektronik behalten, weil das alles miteinander verknüpft ist, der Empfänger und der Regler (definitiv nicht Brushless-tauglich) sind eine Einheit, der Servo gehört da eigentlich auch noch mit dazu, der ist nur baulich ausgelagert und mit einem absolut standardunkonformen Kabel angeschlossen.

Losi hat keinerlei Daten zu dem Standardregler rausgegeben, ich würde auf keinen Fall versuchen da mehr Spannung draufzugeben als vom Bordakku kommt, denn wenn der kaputt ist wird es teuer, Microkomponenten sind teuer.

LiPos lassen sich schneller laden und bieten längere Fahrzeiten als NiMH Akkus. Inwiefern sind LiPos anfällig? Spielst du auf die Tiefentladung an? Mit einem LiPo-Saver interressiert das niemanden mehr, der schaltet das Auto ab, bevor der Akku Schaden nehmen kann.


MfG
Stefan

PS: Wenn du Brushless fahren willst, kauf dir lieber ein ordentliches, etwas größeres Auto, z.B. Graupner Carisma GT14 ARTR komplett mit Brushless Set oder ein Tamiya TamTech-Gear GT01 mit Carson Brushless Set. Die halten das aus und lassen sich auch brushless noch sehr gut kontrollieren, der Micro-T ist eher ein Spielzeug.

MfG
Stefan

Wer keine Rennen fährt, kann keine verlieren.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz