Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 2.193 mal aufgerufen
 Tuning
kronic22de Offline



Beiträge: 1

01.10.2007 11:02
Mini LST2 und Brushless Antworten

Hallo,

habe mal ein paar Fragen an Euch:-)

Habe mir vor einem Monat nen MLST2 gekauft, jetzt ist das Mitteldiff kaputt und nun möchte ich den ganzen Plaste Mist aus dem Center Gear rausschmeißen und Stahl Zahnräder reinmachen, nur leider finde ich nichts geeignetes?
Möchte nämlich gleich auf Brushless umbauen und nen Mamba 8000kV reinhängen mit LIPO 11,1 V. Habe schon ein Metallgehäuse gefunden nur leider ohne Innenleben, war glaub von 3Racing.
Möchte desweiteren ein Stahlslipper und Stahlmotorritzel verbauen, und welche Übersetzung ist die Beste?
Front und Reardiff was würdet Ihr mir da empfehlen? Bis jetzt haben Sie gut gehalten:-) Nochmal zum Mitteldiff habe bei hot racing ein gesperrtes Alu Center Ball gesehen, ist das was? Wo kann man sonst noch gute Teile bestellen, such e mir echt schon den Wolf:-)
Ich weiß es sind viele Fragen...

MfG
kronic22de

Lobster Offline



Beiträge: 3

28.10.2007 12:45
#2 RE: Mini LST2 und Brushless Antworten

Hi erstmal an alle

Letztendlich hätt ich genau die selben Fragen wie kronic22de ausser das es net umbedingt ein mamba sein muss!

Was haltet ihr von diesem Vorschlag:

Um mehr Akkukapazität und Spannung zusammenzubringen habe ich mir vorgestellt zwischen den Chasissplatten zwei 2x aa Batteriehalter der länge nach(in serie) neben den Kardans zu verbauen und am angestammten Akkuplatz nen 4x aa Bateriehalter. Sind zusammen 8 aa Zellen mit wirklich viel mAh und zudem günstig zu bekommen.Weiters wird der Schweerpunkt nach unten gezogen. Über die Sicherung herausfallender Zellen mach ich mir im mom noch keine Gedanken (Kabelbinder haufenweise vorhanden) allerdings machen mir die maximal zu erzieleden Stöme bei solchen Haltern Kopfzerbrechen.

Was sagt Ihr dazu

mfG
Lobster

masterbsax Offline




Beiträge: 27

28.10.2007 16:46
#3 RE: Mini LST2 und Brushless Antworten

Hallo Lobster,

lass das mit den AA Zellen. Damit hast du keinerlei Freude. Selbst mit den originalen Motoren sind die überfordert, die können gerade mal so 6 A abgeben, dann ist die Spannung aber schon so im Keller, das dir sämtliche Elektronik ausgeht. AA Zellen kann man gerade so im Mini-T nehmen, wenn man nur im Haus fährt und auch nur mit dem originalen 280er Motörchen, schon bei einem Speed 300 geht nichts mehr. Und die AA-Halter tuen ihr übriges dazu, die Verluste, die du darüber hast, egalisieren dir deine 2 Zellen mehr, die du reinbaust.

Du kannst aber 4/5 AF Zellen nehmen, die haben den gleichen Durchmesser wie die 2/3 A, sind aber etwas länger und haben mehr Kapazität (ca. 2 Ah) bei gleichem Innenwiderstand.

@kronic22de:

Mach doch einen starren Durchtrieb ins Mitteldiff, denn egal was du dir reinbaust, dein Mamba wird es kleinkriegen. Kegelraddifferentiale sind zwar wartungsfrei, aber nicht verschleißfrei, die Kegelräder nutzen sich ab und müßen ab und zu mal ersetzt werden. Bei Kugeldiffs müßen die Kugeln und Andruckscheiben regelmäßig erneuert werden, bei deinem Mamba würde ich mal sagen alle 5 Akkus spätestens. Und wenn du alles aus Stahl machst, wird sich dein Mamba bedanken, dann wird nämlich die sich drehende Masse im Getriebe größer und dein Mamba muß mehr arbeiten als ihm lieb ist. Wie lange er diese Tortur mitmacht weiß ich nicht.

Brushless ist schön und gut, aber kann die Physik genausowenig aushebeln wie ABS und Allradantrieb. Aber wenn du das Geld dazu hast, dann mach dein Ding. Stahlteile würde ich in USA suchen, wenn es welche gibt, dann dort.

MfG
Stefan

Wer keine Rennen fährt, kann keine verlieren.

Lobster Offline



Beiträge: 3

28.10.2007 21:18
#4 RE: Mini LST2 und Brushless Antworten

THX war ne wirklich nützliche INFO und vor allem schont`s meine Brieftasche

danke nochmal

lobster

techno_magier Offline




Beiträge: 204

31.10.2007 12:59
#5 RE: Mini LST2 und Brushless Antworten

Also ich fahre nen 5200 kv Aussenläufer mit 30er Ritzel im M-LST, das Mittengetriebe hat nen 3-Racing Delrin Ritzelsatz bekommen und auch ein neues Mittendiff was nahezu gespert ist. Des weiteren sollte man sich auch ein LOSB1250 Diffsatz besorgen. Als Akku kommen bei mir 2s 1700er Lipos zum einsatz.

Dr. Emels Meisterschüler

masterbsax Offline




Beiträge: 27

31.10.2007 18:24
#6 RE: Mini LST2 und Brushless Antworten

Sag ich doch, keine Mörderdrehzahlen und das Mitteldiff so gut wie gesperrt, dann klappt das auch. Fahre im Mini Inferno ST ähnlich, 5000 KV Innenläufer, 12er Ritzel (das orignale), und bis auf die Kardans und Achsen alles noch original (auch der Akku, 8 Zellen NiMH). Ist weder das schnellste Ding auf Erden noch reißt er Wheelies auf Kommando, dafür geht aber auch nichts kaputt und für einen normalen 1:10er Tourenwagen reicht es auch noch. Nur zur Info: im Mini Inferno ST sind nur Kunststoffgetriebe verbaut, Mitte mit zähem Fett (Liqui Moly Schmierfett) nahezu gesperrt, vorne und hinten schön flüssiges Fett (Robbe Präzisionsfett 5532), nur damit die Diffs leiser werden, die sind im Auslieferungszustand nämlich sehr laut.

Weil der BL-Motor sehr genügsam ist fährt die Kiste an die 20 Minuten mit einmal Laden, vorher waren mit einem Speed 400 6V gerade mal 10 Minuten drin und der hat mir auch einen 1:10er Radmitnehmersatz kaputt gemacht, weshalb ich dann auf 1:10er Achsen und Kardans umgerüstet habe. Ist übrigens das 1:18er BL-Set von Conrad, wenn man mit einem leichten Cogging leben kann, dann ist das eine gute Kombination, wobei ich beim nächsten Mal lieber einen anderen Regler nehmen würde.

MfG
Stefan

Wer keine Rennen fährt, kann keine verlieren.

Michi Offline




Beiträge: 15

04.12.2007 13:34
#7 RE: Mini LST2 und Brushless Antworten

Hi
Ich hab mir auf der Modellbaumesse in Stuttgart einen Mini LST2 gekauft.
Mir ist er ein wenig zu lahm.
Stefan hast du den Modelcraft BL Motor vom Conrad (23 32 41-58) und dem Regler (23 40 69-58)
Ich hab mir nähmlich überlegt die zu kaufen wusste aber nicht ob die was taugen.
Fährst du den Motor mit dem Standart Akkupack?

mfg Michi

masterbsax Offline




Beiträge: 27

04.12.2007 15:53
#8 RE: Mini LST2 und Brushless Antworten

Hi Michi,

in Antwort auf deine Frage: Ja und nein. Ich fahre das Set mit dem Standardakkupack, aber nicht im Mini LST2 (weil ich noch keinen habe, aber mein Händler hat mir heute ein gutes Angebot gemacht, vielleicht demnächst?) sondern im Mini Inferno ST. Dort war es anfangs etwas kraftlos, lag aber am hinteren Diff, das lief nicht rund. Ansonsten ist ein leichtes Cogging beim Anfahren vorhanden, wie eine kurze Denkpause, stottern tut er nicht, er kommt nach dieser Denkpause genauso zur Sache wie mein anderes BL-Set (enESC25CAR und 370er Motor B 4715 CAR mit 5200 UpV), aber nur aus dem Stand heraus, bei Zwischengas merkt man das nicht.
Der Motor von Conrad ist auf jeden Fall ok, der Regler nur wenn man auf Wheelies aus dem Stand verzichten kann und auch das leichte Cogging nicht stört.

mfG Stefan

MfG
Stefan

Wer keine Rennen fährt, kann keine verlieren.

Michi Offline




Beiträge: 15

04.12.2007 16:25
#9 RE: Mini LST2 und Brushless Antworten
k thx

ist der preisunterschied gerechtfertigt zwischen dem mamba 5200 und dem Modelcraf motor und regler?

könnt ihr mir gut und günstige brushless sets nennen.
ich hatte zwar schon elektr. cars aber noch nie welche mit einem brushless.

danke im voraus

Conrad Rex-X Buggy X-Race 32
Conrad P190
Team LOSI Mini LST2

masterbsax Offline




Beiträge: 27

04.12.2007 20:52
#10 RE: Mini LST2 und Brushless Antworten
Hallo Michi,

ich finde den Preis für den Mamba nicht gerechtfertigt. Das Mamba-Set kostet weit über 100 Euro, falls ich nicht falsch informiert bin, und von der Software her ist der Mamba einfach nur veraltet. Außerdem ist der Mamba-Motor ein 180er, der Conrad und auch der B 4715 Car, den ich in meinem TamTech-Gear Porsche fahre (am enESC25CAR) sind 300er, die haben viel mehr Drehmoment, werden also bei der Leistung, die ein solcher Truck vom Motor verlangt nicht so heiß wie ein Mamba.
Ich hatte vor dem Conrad Motor einen 180er Walkera Motor im Mini Inferno ST, der hatte war auch genügend Power, vor allem unten raus, aber er hatte nur 3200 U/V und wurde auch mit dem kleinsten Ritzel extrem heiß und nie so richtig schön schnell.

Das Conrad Set finde ich allerdings auch zu teuer. Denn für den selben Preis habe ich meine Kombination für den Porsche auch bekommen, mit fast identischen Leistungsdaten (sogar leicht besser, der Regler kann bis 4 LiPos, der Motor hat eine 2 mm Welle, passend für die Kunststoffritzel, die immer mitgeliefert werden, besser kann man sein Hauptzahnrad nicht schützen). War komplett von ebay, wobei du den Motor auch direkt bekommen kannst. Ich gebe hier jetzt keine Links zu ebay oder sonstwohin an, weil ich nicht weiß ob das erlaubt ist, solltest du Bedarf haben, schick mir einfach eine Nachricht, dann geb ich dir ein paar Links.

Habe mir übrigens den Mini LST 2 jetzt mal näher betrachtet. Nicht übel, aber warum meinen die Amis, das sie mit doppelt besser fahren? Zwei Motoren, zwei Lenkservos, ist das wirklich nötig, ist doch schon fast so groß wie ein 1:10er und da geht das alles auch einfach. Und wozu nutzt man das Ding überhaupt, Trial oder Bashen, Racen scheidet wegen des Schwerpunkts wohl aus. Wobei auch Bashen ausfällt, wenn die Getriebeprobleme der ersten Version nicht behoben wurden. Oder aber einfach als Revival für meinen Monster Beetle Body, dann aber ohne Vorderradantrieb, das wäre totaler Stilbruch (würde ich dann verkaufen, falls es soweit kommt).

MfG
Stefan

Wer keine Rennen fährt, kann keine verlieren.

house_fx Offline




Beiträge: 7

09.01.2008 21:41
#11 RE: Mini LST2 und Brushless Antworten

Hallo @all

Ich hab bei der EBuch mir heute mal ein Brushless Set mit nem 30 AMP Regler und nem 5000er Aussenläufer geschossen für (und jetzt kommts) 19,- Euronen. Werde an dieser stelle sobald ich das mal getestet haben davon berichten falls jemand hier noch mittliest...


CU House_Fx

«« welches diff
welches diff »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz