Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.309 mal aufgerufen
 Allgemein
alex73 Offline



Beiträge: 3

12.07.2006 12:50
Trialauto auf TLT-Basis antworten

Hallo!
Ich möchte mir ein Trailauto bauen. Folgende techn. Dinge sollen verwirklicht werden:
Starrachse vorne und hinten
Allradantrieb
ev. Allradlenkung
Beleuchtung
Radstand ca.180 - max.230mm
klassische Offroadkaro (Jeep, Ranger, Ford, …)
durchfahren von Wasser bis 4cm Tiefe möglich

Als Basis schwebt mir ein TLT Rockbuster von Tamiya vor, da dieser passende Achsen zu haben scheint. Den Rest (Chassis, Getriebe) möchte ich aus anderen Teilen bauen.
Da bei diesem Auto die Servos direkt auf den Achsen montiert sind muss ich mir Gedanken wegen „Wasserdichtheit“ des Servos machen oder die Position ändern.

Dazu hätt’ ich einige Fragen:
Ein Problem ist es im Moment eine passende Karo zu finden. Gibt’s eine passende in der Größe überhaupt?
Hat sich einer von euch so ein Teil gebaut? Worauf muss man bei der Konstruktion achten?
Welche Größe haben die Hex. Wheel Adapters? Sind das „normale 12mm von TW?
Ich möchte diese Reifen verwenden: Conr… Best.nr: 215350-62. Welche Felgen passen dazu?
Gibt’s irgendwo Konstruktionszeichnungen von so einem ähnlichen Teil?

Fragen über Fragen ...

Grüße

Alex

techno_magier Offline




Beiträge: 204

12.07.2006 17:29
#2 RE: Trialauto auf TLT-Basis antworten

Zitat von alex73
Welche Größe haben die Hex. Wheel Adapters? Sind das „normale 12mm von TW?

Jepp sind 12mm Sechskannt.

Das Durchfahren von 4cm Wasser ist eigentlich schon mit den Orginalreifen möglich, wenn man langsam ist vermutlich ohne das der Servo dabei einen Tropfen ab bekommt. Ich meine das es auch ne Servoserie von Hitec gab die Sprizwassergeschützt ist, ansonsten mal nach Rhino Servos ausschau halten.
Willst du die überdimensionieret Monsteroptik waren dann würde ich mich nach zu gross geratenen 1:18er Karossen umsehen oder 1:16ern, allerdings fällt mir da aus dem FF kein Shop ein. (ich würde es da eh über ebay versuchen)
Explizite Konstruktionszeichnungen zu solch ein Vorhaben, habe ich noch nicht gefunden. Man kann sich aber ruhig mal in der Bildergallerie von one18th umsehen um Anregungen zu finden.
Tja was ist zu beachten: Der Schwerpunkt sollte für einen Crawler möglichst niedrig und ausgewogen gewählt werden. Je länger die Verstrebungen der Cantilever-Aufhängung und je geschickter die Dämpferanlenkung gewählt werden, desto grösser die mögliche Verschränkung der Achsen, siehe z.B. HIER
Dr. Emels Meisterschüler

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen